Seitenbereiche

FMP ist die kreative Rechtskanzlei in Rheinland-Pfalz für Recht, Wirtschaft, Steuer.

Inhalt

Neue Rollenverteilung im Bereich der dualen Altpapierverwertung
Öffentliches Recht

Die Werthaltigkeit des kommunalen Mitbenutzungsanspruchs nach dem VerpackG

Altpapierverwertung mit dem neuen VerpackG

Zusammenfassung

Das neue VerpackG verpflichtet nun alle öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger (örE) – gleich ob sie selbst sammeln oder die Sammlung fremdvergeben -, auch die kaufmännischen Bedingungen der PPK-Mitbenutzung mit den Betreibern dualer Systeme (BdS) zu verhandeln. Diese müsssen hierzu einen gemeinsamen Verhandlungsführer benennen. Bei der Ermittlung des Mitbenutzungsentgelts können die örE zukünftig die aus den Kommunalabgabengesetzen der Länder bekannten betriebswirtschaftlichen Grundsätze heranziehen und eine kostendeckende Ausgestaltung der Mitbenutzungsentgelte verlangen. Dafür verlieren sie gegebenenfalls den Zugriff auf die (Mit-)Verwertung der PPK-Verkaufsverpackungen, da den BdS zukünftig im Zweifel ein diesbezüglicher Herausgabeanspruch zusteht. Eine gemeinsame Verwertung des Sammelgemischs bleibt aber auch nach neuem Recht möglich.

Einleitung

Zum 01. Januar 2019 wird das Verpackungsgesetz (VerpackG) in Kraft treten und das Verhältnis der Betreiber dualer Systeme(BdS) zu den öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgern (örE) neu regeln. Auch wenn noch elf Monate bis zum Inkrafttreten des Gesetzes vor uns liegen, bedingt das Gesetz, dass sich die örE und die BdS schon jetzt mit den Neuregelungen auseinandersetzen müssen. Dies betrifft vor allem die Fraktionen Papier, Pappe und Kartonagen (PPK) und die Leichtverpackungen (LVP).
Ich möchte mich in diesem Beitrag im Wesentlichen auf den Bereich PPK beschränken, da dort die finanzielle Dimension für die betroffenen örE am größten ist.

Bewertung/Fazit

Zwar verlieren die örE mit Inkrafttreten des VerpackG künftig gegebenenfalls Verwertungserlöse im Hinblick auf die PPK-Verkaufsverpackungen, da den BdS im Zweifel künftig ein Herausgabeanspruche „ihrer“ PPK-Verkaufsverpackungen zusteht. Dafür ist das Mitbenutzungsentgelt ab dem 01.01.2019 nach betriebswirtschaftlichen Grundsätzen und unter Beachtung des Kostendeckungsprinzips zu ermitteln. Dadurch verbessert sich die Position der örE in dieser Hinsicht erheblich. Die BdS können nun nicht mehr darauf verweisen, nur die marktüblichen Kosten der PPK-Miterfassung übernehmen zu wollen.
Nachdem es in den kommunalen Interessen in der Gesetzgebungsphase nicht gelungen war, den Bereich PPK aus der dualen Verantwortung zurück in die alleinige Zuständigkeit der örE zu entlassen, bleibt zu hoffen, dass die örE von den ihnen zustehenden Möglichkeiten nach dem VerpackG auch Gebrauch machen.

Praxis Mannheim

Über Fromm-FMP

Wir sind Rechtsanwälte mit Sitz in Mainz und Mannheim und bieten professionelle und kompetente Beratung im Bereich Recht, Wirtschaft und Steuer. Sie haben Fragen? Vereinbaren Sie ein unverbindliches Erstgespräch!

Cookies

Diese Website verwendet Cookies und andere Verfahren zur Speicherung von Daten auf Ihrem Endgerät ("Speicherverfahren"), um Ihnen ein optimales Nutzungserlebnis zu bieten. Einige dieser Speicherverfahren sind für den Betrieb der Website technisch notwendig. Andere Speicherverfahren können für statistische Auswertungen eingesetzt werden. Sie entscheiden selbst, ob Sie eine technisch nicht notwendige Speicherung von Daten auf Ihrem Endgerät durch Cookies oder andere Speicherverfahren zulassen wollen. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung oder im Impressum.

Details anzeigen

Technisch notwendig
Cookies oder andere Speicherverfahren, die unbedingt notwendig sind, um die Website zu betreiben und wesentliche Sicherheitsfunktionen auszuführen.

Für statistische Zwecke
Cookies oder andere Speicherverfahren, mit denen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen erfassen, die uns helfen, unsere Website und deren Inhalte stetig zu optimieren.

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Scannen Sie ganz einfach mit einem QR-Code-Reader auf Ihrem Smartphone die Code-Grafik links und schon gelangen Sie zum gewünschten Bereich auf unserer Homepage.